Jahresrückblick 2013: Bloggen statt Tatort

2013 war mein erstes Jahr mit Blog. Zum Start im Februar schrieb ich über den Lektor als Marke und über eigene Projekte als Kinderbuchlektorin. Weil mich auch die Projekte von Branchenkollegen interessierten, folgten rasch Interviews zu aktuellen eSoaps, interaktiven eBooks und neuen Plattformen. Mich beschäftigten die Möglichkeiten des Verlegens im Netz, die zahlreichen dieses Jahr neu gegründeten eBook-Verlage, das Geldverdienen mit digitalen Produkten und die Sichtbarkeit von eBooks und Büchern in den Weiten des Internets. Ich bloggte über die Frankfurter Buchmesse, das eBookcamp in Hamburg, die Social Media Week und deutsch-französische Treffen zum Lizenzmarkt und zur Zukunft des Buches. Mitunter habe ich mit Sätzen, Metadaten und Templates gerungen und – seit ich bei den Iron Buchbloggern bin – so manches Mal den Tatort am Sonntagabend verpasst. Das Bloggen hat jedoch immer Spaß gemacht und mich ganz nebenbei mit vielen netten Buchmenschen und Bloggern in Kontakt gebracht.

Dankeschön!

Mein herzlicher Dank gilt allen Interviewpartnern, die mir in diesem Jahr Einblick in ihre Projekte gewährt haben: Zoë Beck, Georg Buß, Christiane Frohmann, Maren Illinger, Jennifer Jones, Jan Karsten, Insa Kohler, Beate Kuckertz, Jakob Meiner, Jasper Nicolaisen, Julia Reuter, Nikola Richter, Diana Roßlenbroich, Dennis Schmolk, Iris Schubert, Bettina Schütz und Annette Siegel. Ein besonderer Dank geht außerdem an die Autorinnen India Desjardins und Uli Leistenschneider für ihre wunderbaren Gastbeiträge aus Berlin.

Vielen Dank nicht zuletzt an alle, die mich zu Beiträgen inspiriert, diese kommentiert, geteilt oder gelesen haben. Anstoß für meinen Blog vor knapp einem Jahr war der Wunsch, die Arbeit von Lektoren sichtbarer zu machen. Dies möchte ich 2014 mit der Interview-Reihe Die nächste Literatur, in der Lektoren ihre aktuellen, noch nicht veröffentlichten Projekte vorstellen, fortführen. Ich würde mich freuen, wenn Ihr – als Leser oder Lektor – dabei seid. Sicherlich werde ich auf diesem Blog auch weiterhin die Zukunft des Buches im Blick behalten. In diesem Sinne: Frohes neues Jahr! – und wer noch nicht bloggt: Jetzt wäre ein guter Moment, damit anzufangen …

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...