Charlotte Reimann
Foto: ©3Komma3

Moin,

ich bin Charlotte Reimann, PR- und Projektmanagerin mit dem Schwerpunkt Kunst, Literatur, Kulturelle Bildung und Nachhaltigkeit.

Geboren und aufgewachsen in Villingen im Schwarzwald, lebe ich heute – nach Stationen in Genua, Tübingen, Paris, London, Stuttgart und immer wieder Berlin – in der wunderschönen Kleinstadt Preetz in Schleswig-Holstein.

Als Projektmanagerin bei der Stiftung Bildung betreue ich das Programm Chancenpatenschaften in Schleswig-Holstein.

Im Gespräch mit Ministerpräsident Daniel Günther
Im Gespräch mit dem schleswig-holsteinischen Ministerpräsident Daniel Günther in der Kieler Gerhart-Hauptmann-Grundschule im August 2021, Foto: Holger Förster

Preetzer Lesefest

Gemeinsam mit der Stadtbücherei, der Volkshochschule und dem Familienzentrum Preetz organisierte ich im Juni 2021 das vielleicht größte Kinderliteraturfestival im ländlichen Norden. Unser Ziel war es, Kinder und Jugendliche unabhängig von ihrer kulturellen, sozialen und sprachlichen Herkunft für Kunst und Literatur zu begeistern.

Festival-Team: Ulrike Barthel, Leiterin der Stadtbücherei, Ulrike Martens, Koordinatorin im Familienzentrum und Inga Feldmann, Leiterin der Volkshochschule.

„Die Premiere ist geglückt“, schreiben die Kieler Nachrichten über das Preetzer Lesefest am 12. Juni 2021. Zum erstem Festival nach dem Corona-Lockdown kamen Hunderte große und kleine Besucherinnen.

Gefördert wurde das Projekt im Rahmen von „Und seitab liegt die Stadt“ – ein Projekt der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (Förderprogramm „Kultur in ländlichen Räumen“) und des Literarischen Colloquiums Berlin.

Seine Fortsetzung findet das Fest im Preetzer Leseclub und in der Preetzer Lesewerkstatt.

Leseclub mit Aminata Touré
Im Oktober 2021 besuchte die Lesefest-Schirmherrin Aminata Touré den Leseclub.

Kontakt

E-Mail: mail[at]charlotte-reimann.de