Logg dich ein ins Buch 3.0.!

Ein Projekt, das Buch und Marketing verbindet

Ein Projekt, das Buch und Marketing verbindet

Ein tolles Ding hat sich der Rowohlt Verlag da ausgedacht. Im Herbst 2013, pünktlich zur Frankfurter Buchmesse, soll Deathbook erscheinen. Ein multimediales E-Book, „das an die Grenzen dessen geht, was EPUB3 heute kann“ (Rowohlt-Mitarbeiter).

Im EPUB3-Format lassen sich Bilder, Ton- und Video-Files in Text einbetten. Dazu  kombiniert der Verlag ein Serienprinzip, das Lektüre in kleinen Häppchen ermöglicht und optimiert ist für den heutigen Leser, der zwar reichlich Auswahl, aber kaum mehr Zeit zum Lesen hat. Die einzelnen Folgen lassen sich so außerdem preisgünstig anbieten. Fast eine Notwendigkeit, um im heiß umkämpften E-Book-Markt zwischen selbstverlegten Schnäppchen nicht allein schon durch den Preis ins Abseits zu geraten.

Deathbook liegt also ein multimediales Serienkonzept zugrunde, das auch schon Bastei Lübbe mit Apocalypsis oder zuletzt Coffeeshop im App-Format ausgiebig getestet hat – nicht ohne Erfolg. Rowohlt wählt für das Thriller-Projekt mit Autor Andreas Winkelmann das offene EPUB3-Format. Das ist an sich schon ziemlich aufregend. Doch nicht nur bei der Technik geht der Verlag neue Wege. Auch inhaltlich wird das Buch neu gedacht. Das bewährte Autor-Lektor-Team wird erweitert. Der digitale Thriller Deathbook hat einen Dritten im Bunde: den Blogger.

Die Idee dahinter? Ziemlich genial! Rowohlts Ausschreibung zufolge schlüpft der ausgewählte Blogger in die Rolle einer Figur aus Deathbook. Gemeinsam mit Autor und Verlag entwickelt er die Vorgeschichte des Romans. Die wichtigste Rolle spielt der Blogger aber wohl nicht im Buch, sondern in der Vermarktung desselben. Nicht ohne Grund müssen Bewerber bei der Anmeldung außer einer Textprobe auch ihre Profile in den sozialen Netzwerken angeben. Als Geschichtenerzähler soll der Blogger im Netz Content Marketing par excellence betreiben. Man darf gespannt sein, ob auch andere Verlage nachziehen werden und  ihren Autoren künftig gut vernetzte und sprachlich versierte Blogger an die Seite stellen.

 

Nachtrag: Aktuelles Interview auf booktainment mit Jennifer Jones (Leitung Online Marketing bei Rowohlt) zum Blogger-Casting. Bis 15. Juli können sich Blogger noch bewerben.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...